null eins zwei drei gaestebuch
Charles Bukowski - Hot Water Music

"Liebe ist so eine übersteigerte Vorstellung. Man liebt, was man braucht; man liebt, was einem ein gutes Gefühl gibt; man liebt, was sich grade so ergibt. Wie kannst du sagen, dass du eine bestimmte Person liebst, wenn es auf der Welt zehntausend gibt, für die du noch mehr übrig hättest, wenn du ihnen je begegnen würdest? Nur lernst du sie eben nie kennen." - "Ja, schon. Wir können nur das Beste daraus machen." - "Sicher. Trotzdem muss uns klar sein, dass Liebe nur das Ergebnis einer Zufallsbegegnung ist. Die meisten machen zuviel daraus. [...]"
8.1.09 19:19


heute wird gewonnen, bitte!

altes neues motto, das ich auf meinem abiplakat stehen haben will, ja!
und zum thema abi: ich hab grade mit der ersten beispielmatheaufgabe fürs abi angefangen und bin ganz stolz auf mich. allerdings geh ichs ein wenig einfacher an und beginn mit meinem lieblingsthema: stochastik. egal, hauptsache was gemacht. gleich gehts weiter.
8.1.09 19:15


kocherei. feierei. kotzerei.

und schon wieder ein jahr rum...
dieses silvester gehört wohl zu den ereignisreichsten silvesterpartys bisher:
zuerst wurde gemeinschaftlich gekocht und dann hat n. uns alle gestylt. nach dem großen essen mit acht leutchen auf einer couch, die für zwei, bzw. dreei schlanke persoinen gedacht ist, wurden dann gesellschaftsspiele mit nerds und lustigen personen gespielt.
unter anderem das abc-spiel. thema: silvester bzw. zilvester. anschießend musste man einen sprint hoch aufs marburger schloss hinlegen. und das war echt anstrengend. schon mal völlig angetrunken mindestens zehntausend stufen in nur zehn minuten erklommen? dort angekommen haben wir dann den jahreswechsel erlebt. mit küsschen heir und küsschen da und ganz vielen fotos. es war ein wunderhübsches bild das feuerwerk in marburg von oben zu betrachten. aber auch das rumzuschmeißen von chinaböllern hat auch freude bereitet, obwohl von komsichen typen neben uns nur ein "typisch mädels" kam.
dann gings in einen batschkappmäßigen club. und weil man dachte, dass man keine getränke mithineinnehmen darf, wurden sekt-ex-wettbewerbe durchgeführt. dann wurde ausgiebig getanzt und von manchen leuten auch ausgiebig geflirtet, unter anderem mit nem komsichen italomachotyp, der ziemlich aufdringlich wurde und den f. todesmutig wegschubste, sowie mit minderjährigen blonden skaterjungs.
nunja also es wurde dann ja eh den ganzen abend immer wieder was getrunken wurde. von einigen mehr, von anderen weniger. von wiederum einer person zu viel. sodass irgendwann der krankenwagen mit noch mehr nerds auftauchen musste.
aber wurd ja alles überlebt. das bisschen kotze in der tasche, auf dem mantel und so weiter hat man dann ja doch überlebt.

frohes neues!
1.1.09 15:43


marie hat das gewürzregal auf camilla gepfeffert

was für ein abend.
daran, dass ich schon seit 6.47 uhr wach bin, merke ich, dass das gestern wohl ein wenig zu viel des guten war. und an den antworten auf versendete emails.
man sollte mir im betrunkenen zustand keinen pc vor die nase stellen, da kann ja gar nichts gutes bei rauskommen.
obwohl der d. die nachrichten nur lustig fand. und auf mein kommentar von wegen "camilla borth einen finger in emine backe" kam um 4 uhr morgens ein "habe grad viel verständnis für derlei äußerungen(; hau einfach zurück".
eine bestimmte andere person wünschte nur noch weiterhin viel spaß "beim saufen". dabei haben wir doch ganz stilvoll sekt aus weingläsern genippt!
viel besser als mit einem pc kann ich im angesäuselten zusatand anscheinend 'black stories' spielen. halb im schlaf raunte ich marie nach wenigen minuten die lösung zu. das hat erstaunt.
aber wie immer, wenn man mal was trinkt, passierte irgendetwas. diesmal war die hebelwirkung schuld!
marie trat auf den besen, dieser hob das gewürz regal an und mit einem riesen lärm fielen die gewürze und das schokofondue-set (!) zu boden und das regal landete auf camillas schulter. und es handelte sich um kein kleines.
ich werde jetzt erstmal frühstücken. obwohl ich schon länger wach bin, hab ich nochh nichts runterbekommen. aber so langsam meldet sich mein hungergefühl. auf bald.
29.12.08 08:48


gitarrenmusik unterm weihnachtsbaum?

der heutige tag war ein guter abschluss der weihnachtstage, ich glaub mein weihnachten war noch nie so entspannt wie dieses jahr.
heute kam nochmal der winzige rest der familie in darmstadt zusammen und es wurden unter einem auf papier gedruckten und mit papier-kugeln beklebten weihnachtsbaum weihnachtslieder gesungen, fotos gemacht und natürlich geschenke ausgepackt.
mir stellten sie die alljährlichen fragen. (ah. zukunftsangst. ich will das das mit afrika endlich klappt!)
aber letztlich ein gelungener tag. und am montag geht man ins städel und am dienstag sieht man sich in "bedtimestories".
nun mach ich mich aber auf in die wunderbar. eben kam eine sms, man sei ja schon da.
viele liebe grüße (:
26.12.08 20:11


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]
Gratis bloggen bei
myblog.de